US-Standlicht

W124 US Standlicht im Blinker, Sidemarkers nachrüsten

Standlicht im Blinker ist hübsch, cool und sicherer als einfaches Standlicht. Wenn du das auch so siehst, dann rüste es ganz einfach unkompliziert nach!

benötigte Hilfsmittel

Achtung

Es sollte zwar klar sein, aber Weltverbenzer.eu übernimmt natürlich keine Haftung für eventuell entstandene Schäden! 

StVO

Die Einhaltung der StVO und der StVZO ist von jedem selbst zu überprüfen, da die serienmäßige Beleuchtung verändert wird. Laut der StVZO §51 Abs. 1 dürfen nur weiße Leuchten nach vorne strahlen. Es kann beim TÜV Probleme mit der Beleuchtung geben und diese sollte vor dem Termin ggf. entfernt werden.
Die US-Blinker werden auch als „Running Lights“ oder „Sidemarkers“ bezeichnet. „Sidemarkers“ bedeutet für mich, dass sie zur Seite strahlen. Somit sind dies für mich Seitenbegrenzungsleuchten und strahlen auch nicht nach Vorne. Seitenbegrenzungsleuchten sind laut StVZO §51a Abs. 3 erlaubt, wenn dabei die in Abs. 1 genannten Bedingungen erfüllt sind.

Lampenkontrollleuchte

Lampenkontrollleuchte: Es kann sein, dass nach dem Umbau die Lampenkontrollleuchte im Kombiinstrument leuchtet, wenn das Standlicht angeschaltet ist, obwohl alle Birnen korrekt funktionieren. Bei jedem Fahrzeug ist dies anders. An meinem Krankenwagen leuchtet diese nicht, an der Limo schon. Unter Punkt 8 sind ein paar Lösungsansätze aufgeführt. Wenn alle unter Punkt 8 aufgeführten Punkte abgearbeitet sind, sollte das Lampenkontrollgerät auf die US-Blinker angepasst werden. Hierzu eine Anleitung: Lampenkontrollgerät überarbeiten

1. Teile besorgen

Bei Mercedes-Benz

Dieser Schritt ist gar nicht so einfach, wie man denkt. Bei Mercedes-Benz finden die Herren die Teile leider oft nicht im deutschen Teilekatalog. Am besten ist es, die Teilenummern anzugeben. Es kursiert im Internet die Meinung, dass das Steckergehäuse (A 014 545 852 8) nicht mehr im Programm ist. Mir ist aktuell nicht bekannt, ob es hierfür ein Ersatzteil mit anderer Teilenummer gibt. Bei neuen Infos werde ich dies hier vermerken.

Bei Ebay

Am einfachsten ist es meiner Meinung nach, die Fassungen gebraucht bei Ebay zu beziehen. Es gibt mittlerweile mehrere Ebay-Shops, die regelmäßig Mercedes-Benz Teile aus den USA importieren. Dabei fallen eben auch Blinker an. Wenn man bei Ebay nach „US Blinker W124“ sucht und die Suche auf „gebraucht“ eingrenzt, sollte sich etwas finden lassen. Alles zusammen kostet hier zwischen 25€-40€, dafür ist dann auch alles dabei. Nämlich zwei Fassungen mit Stecker, (häufig defekten) Glühbirnen und abgeklipsten Kabeln. Teilweise sind sogar (entsprechend teurer, bis zu 100€) Blinkergläser dabei. Hier gibt es wiederum die orangen MOPF0/1 Blinker mit seitlichem Reflektor und die weißen MOPF2 Blinker mit orangem seitlichen Reflektor. Ich habe jedoch die deutschen Blinkergläser beibehalten, da diese ein E-Prüfzeichen besitzen und somit im Straßenverkehr genutzt werden dürfen. Dies ist bei US-Blinkergläsern nicht der Fall!
Die US-Fassungen passen auch in das deutsche Blinkerglas.

2. Fassungen vorbereiten

Die Fassungen sind nun angekommen und ausgepackt. Als erstes zieht man den Stecker ab und öffnet ihn. Hierfür den Schraubenzieher an der Lasche ansetzen. Nun sieht man die drei Kabelenden mit den Rundhülsen daran. Diese nicht herausnehmen, damit die Positionen nicht vertauscht werden! Der deutsche Stecker hat natürlich nur zwei Kabel, deshalb passt er auch nicht.
Die Farben der Kabel sind gerne mal leicht unterschiedlich. Die Grundfarbe ist aber meist gleich:

  • braun: Masse
  • schwarz/farbig: Blinkersignal
  • grau/farbig: Standlicht

 

Standlicht, Blinker, Fassung, Stecker
US-Fassung, Stecker und Kabel
Standlicht Kabel
Standlichtkabel

Nun wird das graue Kabelende jeweils herausgenommen und in die dritte Hand eingespannt um die Rundhülse abzulöten. Den Lötkolben bei dem Kabelloch an der Rundhülse ansetzen und warten, bis das Lötzinn schmilzt. Jetzt wird die Rundhülse (Vorsicht heiß!) mit der Zange abgenommen und zum Abkühlen hingelegt.
Während der Abkühlphase können die neuen Kabel vorbereitet werden. Diese müssen auf einer Seite ca 1cm abisoliert werden. Entweder nimmt man eine Abisolierzange oder ein Cuttermesser hierfür. Dabei die Isolierung rundherum aufschneiden (Bitte nicht in den Finger schneiden!) und dann mit der Zange abziehen.
Jetzt wird das Kabel so in die dritte Hand eingespannt, dass das abisolierte Ende in das Loch der Rundhülse hineinragt. Dort dann frischen Lötzinn einarbeiten und schon ist das Kabel befestigt. Nun das Kabel wieder in den Stecker packen und verschließen.

3. Blinker ausbauen

Die Blinker sind sehr einfach auszubauen. Motorhaube öffnen, von Innen an den Blinker greifen und den Klips drücken, dann kommt der Blinker heraus. Nun die Fassung herausdrehen und das Blinkerglas zur Seite legen. Den Stecker von der Fassung abziehen und diese ebenfalls weglegen.

4. Standlichtkabel finden

Nun wird das Standlicht am Scheinwerfer abgezapft. Erst einmal muss der Stecker am Scheinwerfer abgezogen werden. Dies geht einfacher, wenn die hintere Abdeckung abgebaut wird. Hierfür die beiden Bügel hochschieben. Hat man den Stecker in der Hand, sind dort die einzelnen Kabel zusehen. Wir benötigen ein graues Kabel. Wenn zwei graue Kabel vorhanden sind, schaut man am Scheinwerfer, auf welchen Pin am Stecker das Kabel des Standlichts geht.
Nun wird der abgezogene Stecker geöffnet (wieder mit Schraubenzieher) und am entsprechenden Pin die Kabelfarbe begutachtet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist dies ein graues Kabel. Um absolut sicher zu gehen, nimmt man nun das Voltmeter, stellt auf „20V“ und hält das schwarze Kabel an Masse (z.B. Motorblock oder Pin im Stecker des braunen Kabels). Das rote Kabel kommt an das zu messende graue Kabel. Das Gerät sollte „0,00V“ anzeigen. Jetzt wird das Standlicht eingeschaltet. Das Gerät sollte nun zwischen 11V und 13V anzeigen und das richtige Kabel ist gefunden!

5. Standlicht anschließen

Jetzt kommt die Abzweigklemme zum Einsatz. Dort wird das angelötete Kabel des US-Steckers eingelegt und die Klemme über das graue Standlichtkabel geschoben. Mit der Zange wird das Metall eingedrückt und die Klemme mit dem Plastikbügel verschlossen. Nun kann der Stecker wieder an den Scheinwerfer angesteckt werden.

6. Blinker anschließen

Hierzu den alten Blinkerstecker mit dem Schraubenzieher öffnen und die beiden Kabel (schwarz/farbig und braun) in den US-Stecker an der entsprechenden Stelle einschieben. Dazu natürlich die alten Kabelenden herausnehmen. Jetzt wird die US-Fassung mit der neuen Glühbirne bestückt und an den US-Stecker angeschlossen.

7. Funktionsprüfung

Warnblinker einschalten. Beide Blinker sollten normal blinken.

Standlicht einschalten. Das Standlicht in den Scheinwerfern und in den Blinkern sollte leuchten und die Blinker sollten blinken.

Warnblinker ausschalten. Das Standlicht in den Scheinwerfern und in den Blinkern sollte leuchten.

8. Fehler beheben

Standlicht in den Blinkern leuchtet nicht:

  • beide Fäden der Glühbirne überprüfen.
  • Abzweigklemme wieder öffnen und mit der Zange das Metall richtig eindrücken. Kontakt muss sichergestellt sein!

Standlicht leuchtet gar nicht oder einseitig nicht:

  • Überprüfen, ob das richtige graue Kabel verwendet wurde.
  • Mit dem Voltmeter die Spannung noch einmal nachmessen. Wenn diese zu niedrig oder 0,00V ist, muss das Lampenkontrollgerät überarbeitet werden. Die Anleitung hierzu findest du hier: Lampenkontrollgerät überarbeiten

Blinker blinkt nicht:

  • Glühbirne überprüfen.
  • Kabelbelegung im Stecker überprüfen und ggf. tauschen.

Lampenkontrollleuchte leuchtet:

  • ALLE Glühbirnen kontrollieren: Standlicht, Bremslicht, Abblendlicht, Nebellicht, Kennzeichenbeleuchtung und Nebelschlussleuchte!
  • Lampenkontrollgerät überarbeiten. Die Anleitung dazu findest du hier: Lampenkontrollgerät überarbeiten
  • LED Standlicht (ohne Widerstand) in die Scheinwerfer einbauen.
  • 4 Watt (statt 5 Watt) Standlicht-Birnen verbauen.
  • Lampenkontrollgerät an die US-Blinker anpassen. Hierzu siehe Anleitung: Lampenkontrollgerät für US-Blinker anpassen

9. Blinker einbauen

Wenn alles funktioniert, die Fassung in den Blinker eindrehen und den Blinker wieder einklipsen. Scheinwerferabdeckungen wieder befestigen und Motorhaube schließen.

US-Standlicht
US-Standlicht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.