W124 Stoßstange – Prallleiste lackieren

Prallleiste zerkratzt? Ausgeblichen? Lack abgeplatzt? Hier kommt die Rettung! Eine einfache und kostengünstige Reparatur.

benötigte Hilfsmittel

  • 2x Motip „Stoßstangenspray Anthrazit“ (Kosten: ca. 12€/400ml)
  • Nassschleifpaper in der Körnung 600 (Kosten: ca. 3€/Packung)
  • Schüssel mit Wasser
  • Reinigungsbenzin oder Nagellackentferner
  • 1x Rolle hochwertiges Crepeband
  • 1-2 alte Zeitungen

MOPF1 und MOPF2

Moment! Hier gibt es bei den Modellpflegen Unterschiede. Für MOPF0/1 wird das Stoßstangenspray genutzt. Bei MOPF2 sind die Prallleisten in Kontrastfarbe lackiert. Hier empfiehlt es sich, die benötigte Farbe nach dem Farbcode zu bestellen und eventuell einen Primer für Plastik vorher aufzutragen.

1. Schleifen

Die zu lackierende Stoßstange sollte vorher gründlich gereinigt werden. Sand, Staub, Ablagerungen und Insekten sollten nicht mehr vorhanden sein. Nun wird das Schleifpapier in der Schüssel mit Wasser angefeuchtet und die Prallleiste gründlich abgeschliffen. Dabei regelmäßig das Schleifpapier vom Schleifstaub bereinigen und anfeuchten. Nach dem Schleifen wird die Prallleiste und das Umwelt abgetrocknet.

2. Abkleben

Dies ist der wichtigste Teil. Das Umfeld muss vernünftig abgeklebt werden, damit wirklich nur lackiert wird, was auch lackiert werden soll. Hierfür wird hochwertiges Crepeband benutzt, da dies einfacher abzuziehen geht. Zuerst sollte einmal um die Prallleiste herumgeklebt werden. Danach wird die Zeitung zur Hilfe genommen und alles  drumherum am Auto mit dieser bedeckt. Dabei alles gut mit dem Klebeband fixieren.

Prallleiste abgeklebt und geschliffen
Prallleiste abgeklebt und geschliffen

3. Entfetten

Ganz zuletzt vor dem Lackieren wird die Stoßstange nun entfettet, damit der Lack haften kann. Hierzu wird ein Tuch mit dem Reinigungsbenzin/Nagellackentferner getränkt und die Prallleiste komplett abgewischt. Danach nicht abtrocknen! Die Feuchtigkeit verdunstet.

4. Lackieren

Jetzt kommt der interessanteste Teil. Die Dose muss erst einmal 2min. kräftig geschüttelt werden. Dies ist sicher etwas anstrengend im Arm, lohnt sich aber! Im Abstand von 25cm – 30cm wird die Dose über die Prallleiste gehalten und abgedrückt. Dabei nicht auf einer Stelle verharren, sondern gleichmäßig verteilen. Darauf achten, dass die Farbe an keiner Stelle hinunterläuft. Wenn die erste Dose leer ist, kann die zweite vorbereitet- und verarbeitet werden. Wenn die Farbe auf der Prallleiste nicht mehr glänzt, kann weitergesprüht werden. Dabei immer darauf achten, dass die Farbe gleichmäßig verteilt wird.

Prallleiste - Am Ende sollte es so aussehen
Am Ende sollte es so aussehen

…nun kann erst einmal in Ruhe ein hopfenhaltiges Erfrischungsgetränk konsumiert werden..

5. Zeitung entfernen

Nach einer angemessenen Trocknungsphase wird vorsichtig das Klebeband und die Zeitung entfernt. Weiter ist nichts zu tun, außer den neuen Anblick zu genießen!

Prallleiste fertig
Prallleiste fertig

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: