neues Zündschloss Türschloss etc.

W124 Schlüssel drehen – Zündschloss auswechseln

Das Zündschloss hakt ab und an? Bitte nicht warten, sondern sofort austauschen! Hierzu eine einfache Anleitung mit Ideen zur Soforthilfe bei blockiertem Schloss.

benötigte Hilfsmittel

  • Schweißdraht 2mm (32cm) (Kosten: ca. 1€)
  • Eisenfeile oder Schleifgerät
  • Bleistift
  • neues Zündschloss und Schlüssel (Kosten: bei Mercedes-Benz passend zu dem Fahrzeug ca. 170€, im Zubehör mit separatem Schlüssel ca. 15€)
  • Eigentumsnachweis
  • ggf. Vollmacht des Halters (Download: Vollmacht – Word, Vollmacht – PDF)
  • ggf. Druckluftspray
  • ggf. Schlossenteiser

Tipp:
Nicht zwingend notwendig aber empfehlenswert ist es, einen neuen Schlüssel mit zu bestellen. Da der alte Schlüssel mit dem alten Schloss zusammen 20 Jahre gealtert ist, passt der alte Schlüssel nicht gut in das neue Schloss und dieses wird schnell wieder verschleißen. Gleiches gilt umgekehrt: Wenn man einen neuen Schlüssel in ein altes Schloss steckt, kann dies sehr schnell blockieren.
Ebenfalls zu empfehlen ist ein Tausch des Türschlosses an der Fahrerseite. Habe ich alles in einem Rutsch durchgeführt. Die Beifahrerseite nutzt man selten zum Auf- und Abschließen, deswegen ist hier ein Tausch nicht von Nöten. Eine Anleitung zum Türschlosstausch gibt es [Link].

1. Zündschloss bestellen

Ich kann nur empfehlen, ein neues Zündschloss bei Mercedes-Benz zu kaufen. Das Schloss wird original zur Fahrgestellnummer des Fahrzeugs angefertigt und passt somit zu allen anderen Schlössern. Bei einem Schloss aus dem Zubehör hat man mehrere Schlüssel mit sich rumzutragen. Des Weiteren wird diese Schloss auch sicher keine 20 Jahre überdauern. Zu einem gebrauchtem Schloss gilt selbiges.

Um ein Schloss bei Mercedes-Benz zu bestellen, muss man dort vorstellig werden. Über das Telefon wird die Bestellung nicht angenommen, da ein Eigentumsnachweis für das Fahrzeug erbracht werden muss. Dazu reicht i.d.R. der Fahrzeugschein in Verbindung mit dem Personalausweis. Dieser muss bei der Bestellung und bei der Abholung vorgezeigt werden.

Wichtig:
Sollte das Fahrzeug auf jemand anderes zugelassen sein, ist eine Vollmacht des Halters von Nöten. Diese bei der Bestellung mitbringen und am besten auch ein zweites Exemplar bei der Abholung, dort gab es bei mir Probleme, weil es bei der Bestellung verschlampt wurde.

Das Formular kann hier heruntergeladen werden:

Die Herstellung dauert ca. 1-2 Wochen und man wird kontaktiert, wenn das Schloss abgeholt werden kann. Die Teile können selbstverständlich nicht zurückgegeben werden, da extra angefertigt. Nun kann die Reparatur beginnen!

neues Zündschloss etc.
neues Zündschloss, neuer Schlüssel und neues Türschloss

2. Werkzeug herstellen

Als erstes wird das benötigte Werkzeug hergestellt. Hierfür wird der Schweißdraht benötigt. Dieser wird zu einem Bügel gebogen, mit dem das Schloss entriegelt wird.
Hierfür wird der Schweißdraht nach 15cm um 90° gebogen, nach 2cm wieder um 90°, sodass man zwei 15cm lange Hälften hat, die 2cm auseinander sind. Die Enden werden nun im 45° Winkel nach Innen angeschliffen.

(Foto Werkzeug)

3. Abdeckung entfernen

Zum Entfernen der Schlossabdeckung fässt man einfach in die Gummilippe am Schließzylinder und zieht. Dann hat man das Teil bereits in der Hand und es kann weitergehen.

(Foto entfernte Abdeckung)

4. Schlüssel in Stellung 1.

Nun der kritischste Schritt: Der Schlüssel MUSS in Stellung 1. gedreht werden. Anders kann das Schloss ohne große Folgeschäden und rohe Gewalt nicht ausgebaut werden. Deswegen ist es so wichtig, diese Reparatur bei ersten Anzeichen durchzuführen. Wenn das Schloss blockiert ist, ist es im Prinzip zu spät.

Falls noch keine Zeit/kein Geld für den Tausch vorhanden ist, das Auto aber trotzdem gebraucht wird, ist es besser, das Schloss schon einmal auszubauen. Nachdem das Schloss entfernt ist, kann das Fahrzeug übergangsweise auch mit einem Schlitz-Schraubendreher gestartet werden.

Ein paar Ideen falls der Schlüssel sich nicht drehen lässt:

  • Ruhe bewahren und sich Zeit nehmen. Selbst, wenn es sich nach 2 Stunden nur einmal drehen lässt, ist dies besser, als ein abgebrochener Schlüssel!
  • keine Gewalt anwenden! (Schlüssel kann abbrechen)
  • keine Flüssigkeiten in das Schloss sprühen! (Dinge wie Silikonspray oder WD40 binden den Dreck und verkleben das Schloss zusätzlich)
  • Grafit benutzen (Bleistift anspitzen und das „Bleipulver“ auf den Schlüssel schmieren und diesen mehrfach ein- und ausstecken und vorsichtig versuchen zu drehen)
  • Druckluftspray in das Schloss sprühen um Dreck zu entfernen.
  • testweise den neuen Schlüssel ausprobieren
  • ein wenig Schlossenteiser einträufeln (eigl. keine Flüssigkeiten nutzen, aber dieser verdunstet aufgrund des Alkohols)

5. Zündschloss ausbauen

Ist der Schlüssel in Stellung 1. kann nun das Werkzeug in die beiden Löcher auf der silbernen Scheibe eingeführt werden. Der Draht sollte ein gutes Stück reingehen. Falls nicht, ein wenig mit dem Schlüssel hin- und herwackeln. Nun kommt ein erster Widerstand. Diesen überwinden. Nach dem zweiten Widerstand kommt das Schloss raus. Nun den Draht entfernen und die schwarze Glocke bei Seite legen.

(Foto Zündschloss ausgebaut)

Hier kann man eine Vertiefung erkennen. Dort kann der Schraubenzieher zum Starten des Fahrzeugs angesetzt werden, falls noch kein neues Schloss verfügbar ist.

6. neues Zündschloss einbauen

Einbau erfolgt (wie fast immer) in umgekehrter Reihenfolge. Glocke auf das Schloss aufsetzen. Schlüssel einstecken und in Stellung 1. drehen. Draht einführen (nie getestet, ob dieser Vorgang wirklich nötig ist). Schloss einsetzen und Draht ausziehen. Testen, ob der Schlüssel sich dreht (am besten in Stellung 2.!). Nun die Abdeckung wieder aufsetzen.

7. Schloss schützen

Das Benutzen des neuen Schlüssels mit dem neuen Schloss ist wie ein neues Paar Schuhe. Sehr ungewohnt und ein wenig hölzern. Man denkt, dass der Schlüssel nun eigentlich mehr hakt als vorher. Das Gefühl gibt sich mit der Zeit. Was jedoch hilft, und gut für das Schloss ist, ist Grafit-Pulver. Dieses kann man sich einfach selbst herstellen, indem man einen Bleistift anspitzt und das „Bleipulver“ aus den Holzspähnen sammelt. Dieses wird auf den Schlüssel geschmiert und so in das Schloss eingebracht.

Hierdurch wird das Schloss besser geschmiert als z.B. durch Silikonspray oder WD40.

 

 

2 COMMENTS
  • Schlüssel drehen - Türschloss austauschen - weltverbenzer.eu
    Antworten

    […] Tipp: Nicht zwingend notwendig aber empfehlenswert ist es, einen neuen Schlüssel mit zu bestellen. Da der alte Schlüssel mit dem alten Schloss zusammen 20 Jahre gealtert ist, passt der alte Schlüssel nicht gut in das neue Schloss und dieses wird schnell wieder verschleißen. Gleiches gilt umgekehrt: Wenn man einen neuen Schlüssel in ein altes Schloss steckt, kann dies sehr schnell blockieren. Ebenfalls zu empfehlen ist ein Tausch des Zündschlosses, falls noch nicht geschehen. Habe ich alles in einem Rutsch durchgeführt. Die Beifahrerseite nutzt man selten zum Auf- und Abschließen, deswegen ist hier ein Tausch nicht von Nöten. Eine Anleitung zum Zündschlosstausch gibt es hier. […]

  • W124 Schlüssel drehen - Türschloss austauschen - weltverbenzer.eu
    Antworten

    […] Tipp: Nicht zwingend notwendig aber empfehlenswert ist es, einen neuen Schlüssel mit zu bestellen. Da der alte Schlüssel mit dem alten Schloss zusammen 20 Jahre gealtert ist, passt der alte Schlüssel nicht gut in das neue Schloss und dieses wird schnell wieder verschleißen. Gleiches gilt umgekehrt: Wenn man einen neuen Schlüssel in ein altes Schloss steckt, kann dies sehr schnell blockieren. Ebenfalls zu empfehlen ist ein Tausch des Zündschlosses, falls noch nicht geschehen. Habe ich alles in einem Rutsch durchgeführt. Die Beifahrerseite nutzt man selten zum Auf- und Abschließen, deswegen ist hier ein Tausch nicht von Nöten. Eine Anleitung zum Zündschlosstausch gibt es hier. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.