Fertig

Türfangband am W124 wechseln

Eine einfache Anleitung zum Wechseln des Türfangbandes am W124/w201/W126. Knackt deine Tür beim Auf- oder Zumachen? Oder knackt sie nur, wenn es draußen sehr warm ist? Egal! Das Türfangband sollte möglichst schnell getauscht werden, da es plötzlich blockieren kann. Dann geht die Tür leider nicht mehr zu. Der Tausch ist schnell gemacht und die Kosten sind sehr gering.

benötigte Hilfsmittel

1. Türinnenverkleidung ausbauen

Damit fängt auch gleich der kniffeligste Teil der Reparatur an. Hierbei ist Vorsicht geboten, da schnell Clipse abbrechen können. Dies ist ärgerlich, da die Türverkleidung dann gerne klappert. Und Ersatz ist leider nicht ganz billig oder auch gar nicht verfügbar.

1.1. Spiegeldreieck demontieren

Das Spiegeldreieck hat zwei Clipse. Der obere befindet sich ca. in der Mitte de oberen Fläche. Der Zweite ist etwas größer und befindet sich in der Mitte der großen Fläche unten. Zum Entfernen sollte das Dreieck vorsichtig nach hinten (hinten vom Fahrzeug) gezogen werden.

Spiegeldreieck
Spiegeldreieck

1.2. Schlossverkleidung demontieren

Diese ist sehr schnell demontiert und ist kaum einen Unterpunkt wert. Einfach die Kreuzschlitzschraube losdrehen und die Verkleidung abnehmen. Beides zur Seite legen und nicht verlieren.

Schlossverkleidung
Schlossverkleidung

1.3 Türgriff demontieren

Hierbei muss zuerst die äußere Abdeckung abgehebelt werden. Dazu vorsichtig mit dem Plastikheber ringsrum unterhebeln. Dabei keine Clipse abbrechen! Auf dem Foto sind die Stellen mit Clipsen gut zu erkennen. Als nächstes wird der Türgriff mit einem Schraubenzieher vom Gestänge entkoppelt.

Bei elektrischen Fensterhebern (hinten) oder elektrischer Sitzverstellung sollte der gesamte Vorgang nicht viel anders sein.

Türgriff
Türgriff

Danach ist unter dem Schaumstoff eine 10er Schraube. Diese mit dem Schraubenschlüssel und der Verlängerung losdrehen und bei Seite legen.

1.4 Fensterkurbel demontieren

Bei elektrischen Fensterhebern kann dieser Schritt natürlich übersprungen werden.

Einfach die Plastikabdeckung nach hinten herausschieben und die Kurbel abziehen. Dabei darauf achten, dass die Unterlegscheibe nicht verloren geht.

Fensterheber
Fensterheberkurbel

1.5. Türverkleidung herausheben

Nun ist es so weit. Die gesamte Türverkleidung kann entnommen werden. Dabei ist ein Gemisch aus Gefühl und Gewalt am zielführendsten. Bei Fahrzeugen, bei denen die Verkleidung bereits einmal demontiert war, geht es deutlich einfacher.

Mit einem festen Griff unter der Ablageschale und unter der Armablage senkrecht nach oben ziehen bis die Verkleidung sich löst. Nicht hebeln, nicht zur Seite ziehen, nur nach oben. Irgendwann sollte man sie in der Hand halten und es sollte so aussehen:

Tür
Tür ohne Verkleidung

Die Folie sollte am besten in einem Stück bleiben, falls sie reißt oder bereits gerissen ist, sollte sie ersetzt werden, da sonst gerne Wasser ins Fahrzeug läuft.

2. Türfangband am Fahrzeug lösen

Das Türfangband ist unter der Gummidichtung mit einem Zapfen befestigt. Nach dem zur Seite Schieben der Gummidichtung erkennt man diesen. Unten befindet sich ein kleiner Sicherungsring, diesen mit den Fingern abziehen und nicht verlieren, da bei dem neuen Türfangband keiner beiliegt.

Sicherungsring
Sicherungsring

Als nächstes wird der Zapfen mit dem Hammer und dem Lappen zwischen Hammer und Zapfen und Autolack  vorsichtig nach oben herausgeschlagen. Wenn es nicht weitergeht, kann er von oben gezogen werden. Dabei ist zu der kleine Gummiring zu beachten. Diesen bitte ebenfalls nicht verlieren!

3. Türfangband an der Tür lösen und entnehmen

Hierfür sind drei Schrauben zu lösen. Zwei davon befinden sich an der Vorderseite der Tür ober- und unterhalb des Türfangbandes, die dritte ist auf Höhe des Türfangbandes und ca. 20cm versetzt unter der Folie versteckt zu finden. Alle drei Schrauben herausdrehen und dann von unten in die Tür greifen und das alte Türfangband entnehmen.

4. neues Türfangband einsetzen

4.1. Einsetzen und fixieren

Nun sind 50% der Arbeit geschafft. Das neue Türfangband durch das untere Loch in der Tür wieder einsetzen und die einzelne Schraube mit der Hand ein Stück eindrehen, der Schritt ist ein wenig fummelig. Wenn die Schraube drin ist, können die anderen Schrauben ebenfalls eingedreht werden. Aber bitte alle Schrauben noch nicht ganz fest ziehen.

4.2. Türfangband lackieren

Wenn man auf die Optik keinen Wert legt, kann dieser Schritt natürlich übersprungen werden. Ansonsten wäre nun der Zeitpunkt, die sichtbaren Teile des Türfangbandes mit dem Lackstift zu lackieren. Höchstwahrscheinlich muss das Türfangband noch in die äußerste Raste gezogen werden, damit man alles lackieren kann. Hierfür den Zapfen lose eindrücken und die Tür ganz öffnen.

Türfangband fixiert
Türfangband fixiert

Der Lack wird schnell trocken, sodass man sich in dieser Zeit gerade mal ein Bier holen kann…

4.3. Gummidichtung vorbereiten

Die Gummidichtung sollte unbedingt gereinigt werden, bevor sie wieder montiert wird. Dann diese auf das Türfangband aufschieben bevor der Zapfen eingeschlagen wird.

4.4. Zapfen einschlagen

Vorgehen in umgekehrter Reihenfolge. Gummiring einlegen, noch einmal überprüfen, ob die Gummidichtung aufgeschoben ist. Und nun den Zapfen mit Hammer und Lappen vorsichtig einschlagen. Danach wird der Sicherungsring unten wieder in die Nut geschoben und die Gummidichtung richtig montiert. Jetzt können auch die Schrauben festgezogen werden.

5. Türverkleidung montieren

Vorbereitend hierzu ist zu empfehlen, die Tür von Innen noch mit Hohlraumversiegelung zu fluten und dabei auch noch eventuellem Rost zu suchen. Danach sollte die Folie mit Sprühkleber wieder richtig fixiert werden, damit kein Regenwasser in den Innenraum gelangt.

Nun wird die Verkleidung in umgekehrter Reihenfolge wieder montiert. Bei den Clipsen darauf achten, dass alle in ihren Löchern sitzen und die Verkleidung nicht ausgebeult ist. Bitte auch nicht vergessen, das Gestänge in den Türgriff wieder einzuhängen!

Fertig
Fertig

Achtung

Es sollte zwar klar sein, aber Weltverbenzer.eu übernimmt natürlich keine Haftung für eventuell entstandene Schäden! 

2 KOMMENTARE
  • Rainer
    Antworten

    Ein neues Fangband sollte mit zusätzlichem Schmierfett im Kasten versehen werden, damit es länger hält. Mercedes ist da leider zu sparsam.

    1. Johannes Witt
      Antworten

      Moin Rainer,
      ja das stimmt leider. Und es ist nicht nur bei dem Türfangband so, dass die Qualität mehr und mehr leidet..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: