Blog über den R129 300 SL 24

Herzlich Willkommen auf der Blog-Seite über den R129 300 SL 24. Hier finden sich alle relevanten Themen, die den Roadster betreffen.

  • Reparaturen
  • Verbesserungen
  • interessante Ereignisse

Viel Spaß beim Lesen!

Kranki in Griechenland

Roadtrip Griechenland 2018

Im Oktober 2017 wurde mir von meiner Mutter und meinem Stiefvater ein Stein aus dem Urlaub mitgebracht. Dies ist eine gängige Praxis unter Verwandten, im Urlaub an den anderen zu denken. In diesem Fall war es aber ein wenig anders: Der Stein war an einen Auftrag geknüpft. Er wurde feierlich auf dem Armaturenbrett des Krankenwagens deponiert und dann wurde mir der Auftrag mitgeteilt: Dieser Stein soll im nächsten Urlaub an den Strand zurückgebracht werden, wo er hergekommen ist. Dieser Strand liegt am südlichsten Zipfel der Peloponnes in Griechenland – genauer gesagt auf Elafonisos.

„Roadtrip Griechenland 2018“ weiterlesen

Lederlenkrand

Lederlenkrad im KTW

Der Krankenwagen hat nun endlich auch ein Lederlenkrad. In der Limo war von Anfang an ein Sportline Lederlenkrad ohne Airbag verbaut. Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, dann möchte man es nicht mehr missen. So musste natürlich auch eins in den Krankenwagen kommen.

„Lederlenkrad im KTW“ weiterlesen

Glühkerzen an der Limousine gewechselt

Asche über mein Haupt. Eine der Glühkerzen war schon länger defekt. Dies merkt man gut daran, dass die Vorglühlampe beim eigentlichen Vorglühvorgang (interessantes Wort) nicht leuchtet. Sie fängt allerdings einige Zeit später an zu leuchten und zwar für die Dauer des Nachglühvorganges.

Nun ja, vor ein paar Tagen war dann Glühkerze zwei ebenfalls defekt. Da das Fahrzeug nun wirklich nicht mehr gut ansprang, musste gehandelt werden.

Kurz nachgemessen ergab, dass die Glühkerzen an Zylinder Zwei und Fünf defekt waren. An den zweiten Zylinder kommt man nicht besser oder schlechter heran, als an die anderen. Eigentlich kommt man an alle nicht sehr gut heran. Aber bei Zylinder Fünf dachte ich, wie das denn funktionieren sollte. Im nachhinein war es ganz einfach. Es muss nur das Gasgestänge auf der Position „Vollgas“ fixiert werden. Mit einem Gelenk und einer Verlängerung erreicht man die Glühkerzen wirklich ganz gut. Hinterher betrachtet, war es das nicht wert, so lange mit der Reparatur zu warten. Die 30 Minuten waren viel weniger Aufwand, als ich gedacht hätte.

Jedenfalls ist die Freude jetzt groß, dass das Auto bei Kälte nun wieder super anspringt Eine Anleitung zum Glühkerzenwechsel folgt nach Anfertigung tauglicher Fotos.

Blog über die W124 250D Limousine

Herzlich Willkommen auf der Blog-Seite über die Limousine. Hier finden sich alle relevanten Themen, die den Daily-Driver betreffen.

  • Reparaturen
  • Reisen
  • Verbesserungen
  • interessante Ereignisse

Viel Spaß beim Lesen!